Vodafone bringt zweites LTE-Smartphone

Vodafone bringt zweites LTE-Smartphone

Anlässlich der derzeit stattfindenden Computermesse CeBit gab Vodafone bekannt, dass mit dem Samsung Galaxy S2 LTE nun das zweite LTE-fähige Smartphone auf den deutschen Markt kommen wird. Für das Düsseldorfer Unternehmen wird das Gerät nach dem HTC Velocity 4G das zweite Smartphone auf dem deutschen Markt sein, das den neuen 4G-Standard unterstützt.

Anlässlich der derzeit stattfindenden Computermesse CeBit gab Vodafone bekannt, dass mit dem Samsung Galaxy S2 LTE nun das zweite LTE-fähige Smartphone auf den deutschen Markt kommen wird. Für das Düsseldorfer Unternehmen wird das Gerät nach dem HTC Velocity 4G das zweite Smartphone auf dem deutschen Markt sein, das den neuen 4G-Standard unterstützt.

Verfügbarkeit ab April

Wie das Internetportal „Areamobile“ berichtet, soll das LTE-fähige Samsung Galaxy S2 ab April bei Vodafone erhältlich sein, über einen Preis gab es bisher noch keine Angaben. Die Amerikaner können schon einige Zeit mit dem Gerät telefonieren, nun soll es auch den deutschen Markt erobern. Bisher gibt es hierzulande das Galaxy S2 nur ohne einen LTE-fähigen Chip.

Herstellerangaben zufolge unterstützt das neue Gerät WCDMA, GSM/UMTS und LTE, so dass beim User immer für eine perfekte Internetverbindung gesorgt sein dürfte. Darüber hinaus kann das Samsung Galaxy S2 LTE auch als Wlan-Router für bis zu acht Geräte fungieren.

Vodafone bietet weitere LTE-Geräte

Es wird berichtet, dass mit dem Asus Transformer Pad TF700 LTE Ende Mai auch ein LTE-fähiger Tablet-Rechner von Vodafone vertrieben wird. Vodafone rüstet bei seiner LTE-Hardware insgesamt auf und wird ab März auch den Wlan-Router Vodafone B2000 sowie die tragbare Wlan-Box R210 mit ins Sortiment nehmen. Inzwischen deckt das Düsseldorfer Unternehmen für insgesamt zehn Millionen Haushalte die Möglichkeit einen LTE-Zugang zu nutzen, ab.