o2 startet LTE am 02. Juli

o2 LTE, Screenshot: lteanbieter.com

Telefónica Germany hat nun bekanntgegeben, dass LTE für Privatkunden am 02. Juli 2012 startet. Damit hat das Unternehmen den schon länger angekündigten Start seiner LTE-Tarife in Deutschland konkretisiert.

Nun soll also ab dem 2. Juli dieses Jahres die mobile Nutzung der 4G-Übertragungstechnik im Netz von o2 möglich werden. Bis zum jetzigen Zeitpunkt gab sich o2 mit der Anwendung der LTE-Technologie sehr bedeckt. So stand selbst für die stationäre Nutzung nur ein LTE-Tarif zur Verfügung, der mit seiner maximalen Bandbreite von 7,2 Megabit pro Sekunde wahrlich keine Vorreiterrolle übernahm und die maximal mögliche Leistung von LTE nur ungenügend dem Kunden offerierte.

o2 LTE, Screenshot: lteanbieter.com

Jetzt will Telefónica ab dem 2. Juli Datenraten von bis zu 50 Megabit pro Sekunde durch seine Netze leiten. Die zur Nutzung erforderlichen Tarife sollen als Festvertrag und auch im Prepaid-Modus erhältlich sein. Preise wurden hierfür allerdings bisher noch nicht genannt.

Als Modem für den mobilen Einsatz wird der Surfstick ZTE-MF821D angekündigt. Daneben avisiert o2 in einer Pressemitteilung auch das Erscheinen zweier LTE-fähiger Smartphones.

Als Zielstellung für das restliche Jahr 2012 spricht der Netzbetreiber von über 200 Städten und Gemeinden, die bis zum Jahresende über LTE verfügen können. Wie nicht anders zu erwarten, erfolgt der Start aber erst einmal in einigen Großstädten wie München und Berlin und im Rhein-Ruhr-Ballungsgebiet.