Europa-Park Rust von Vodafone mit LTE ausgestattet

Europa-Park Rust von Vodafone mit LTE ausgestattet

Deutschlands größter und am besten besuchter Freizeitpark Rust kann sowohl seinen eigenen Mitarbeitern als auch seinen Besuchern ab sofort mobiles High-Speed Internet bieten. Der Mobilfunkanbieter Vodafone installierte im Europa-Park die mobile Breitband-Technologie LTE, mit der er Zugriff auf das Internet mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s möglich wird.

Deutschlands größter und am besten besuchter Freizeitpark Rust kann sowohl seinen eigenen Mitarbeitern als auch seinen Besuchern ab sofort mobiles High-Speed Internet bieten. Der Mobilfunkanbieter Vodafone installierte im Europa-Park die mobile Breitband-Technologie LTE, mit der er Zugriff auf das Internet mit Geschwindigkeiten von bis zu 50 MBit/s möglich wird.

Vorteile für Parkbetreiber und Besucher

Vom Chef des Europa-Parks Rust, Roland Mack war dazu zu erfahren, dass er eine sehr gute Kommunikation als eine der haupsächlichsten Voraussetzungen für das Betreiben eines Freizeitparks ansieht. Mit LTE wird es jetzt möglich werden, die Kommunikation zwischen den Mitarbeitern und die von den Mitarbeitern zu den einzelnen Einrichtungen des Parks wesentlich effektiver zu gestalten. So lassen sich beispielsweise Maschinenlaufzeiten verkürzen und wichtige Informationen gezielter und schneller übermitteln. Dazu gehöre auch die dadurch verbesserte Versorgung mit aktuellen Informationen und eine bessere Bedienung und Wartung der im Park installierten Informationsbildschirme.

Den Besuchern im Park würden künftig neben dem mobilen Zugriff auf das Internet weitere Service-Leistungen angeboten werden, zu denen die genaue Ortung von Kindern im Gelände des Parks gehören könnte.

Zusammenarbeit mit Vodafone wird weitergeführt

Nach dem erfolgreich verlaufenen Start der Zusammenarbeit mit dem Provider Vodafone sagte Mack, die erzielten Ergebnisse seien „tolle Ansätze für eine in Zukunft noch intensivere Partnerschaft“. Ähnlich äußerte sich ebenfalls der Geschäftsführer für Firmenkundengeschäfte bei Vodafone, Jan Geldmacher. Auch er sprach von der Absicht seines Unternehmens, die begonnene Partnerschaft langfristig ausbauen zu wollen.