Vodafone kündigt IFA-Neuheiten an

Vodafone kündigt IFA-Neuheiten an

Das Telekommunikationsunternehmen Vodafone wird auf der Ende der Woche beginnenden IFA einige Neuheiten präsentieren. Das teilt das Düsseldorfer Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Vor allem die neuen Breitbandtechnologie LTE soll dabei im Vordergrund stehen.

Das Telekommunikationsunternehmen Vodafone wird auf der Ende der Woche beginnenden IFA einige Neuheiten präsentieren. Das teilt das Düsseldorfer Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Vor allem die neuen Breitbandtechnologie LTE soll dabei im Vordergrund stehen.

Glanzstück Samsung Galaxy S III LTE

Eigenen Angaben zufolge versorgt Vodafone bereits 50 deutsche Städte mit der neuen 4G-Technik. Als eines der Glanzstücke der Funkausstellung kündigt Vodafone daher das LTE-fähige Samsung Galaxy S III an. Nach Angaben des Unternehmens kann das Gerät dank der verfügbaren LTE-Technik bis zu 50 Mbit/s empfangen. Ab Mitte Oktober soll das neue Samsung-Flaggschiff in allen Vodafone-Shops verfügbar sein. Einen Preis nannte das Unternehmen bisher nicht.

Darüber hinaus bietet Vodafone mit dem Asus TF einen 4G-fähigen Tablet-Rechner. Dieses Gerät ist schon jetzt in Kombination mit einem Datentarif für rund 170 Euro bei Vodafone zu haben. Ohne Abschluss eines Vertrags kostet das Asus TF 819,90 Euro.

Eigene Vodafone-Tablet-Rechner

Für Mitte September kündigt das Unternehmen einige UMTS-Smartphones an. So soll ein weiteres Gerät der Sony Xperia-Reihe erscheinen, das Xperia micro. Ebenfalls im Herbst präsentiert Vodafone zwei eigene Tablet-Rechner. Das Vodafone Smart Tab II das in zwei verschiedenen Größen von 7 beziehungsweise 10 Zoll verfügbar sein wird. Preise für die Android-basierten Geräte wird das Unternehmen rechtzeitig vor Markteinführung bekanntgeben.

Darüber hinaus will Vodafone auch im Prepaid-Bereich weiter punkten und bietet mit dem Vodafone Smart II ein Android-Smartphone zu einem Preis von knapp 100 Euro. Das Gerät empfiehlt sich besonders für Nutzer von Prepaid-Tarifen, die nur ab und zu im Netz unterwegs sind und das Gerät eher unregelmäßig nutzen.