CES: Neue Smartphones von Motorola und Sony

CES: Neue Smartphones von Motorola und Sony

Anlässlich der Elektronikmesse CES hat das amerikanische Unternehmen Motorola ein neues Smartphone vorgestellt, das Motorola RAZR Maxx. Besonders hervorzuheben ist die gigantische Akkulaufzeit des Gerätes: Nach Angaben des Herstellers bietet das RAZR Maxx eine Gesprächszeit vom 21 Stunden, und das sogar im LTE-Netz.

Anlässlich der Elektronikmesse CES hat das amerikanische Unternehmen Motorola ein neues Smartphone vorgestellt, das Motorola RAZR Maxx. Besonders hervorzuheben ist die gigantische Akkulaufzeit des Gerätes: Nach Angaben des Herstellers bietet das RAZR Maxx eine Gesprächszeit vom 21 Stunden, und das sogar im LTE-Netz.

Extrem leistungsfähiger Akku

Der Akku in dem knapp 9 Millimeter dünnen Smartphone bietet 3.300 mAh. Motorola gab neben der möglichen Gesprächszeit eine Stand-By-Zeit von 15 Tagen an. Da das neue Smartphone von Motorola den LTE-Standard des amerikanischen Betreibers Verizon unterstützt, ist davon auszugehen, dass das neueste Modell aus dem Hause Motorola nicht auf dem europäischen Markt eingeführt wird.

Neues Xperia S von Sony

Auch vom Elektronikkonzern Sony gibt es Neuigkeiten in Sachen Smartphone. Auf der CES stellte der Elektronikriese das erste eigene Smartphone vor, das ohne den bisherigen Partner Ericsson entwickelt wurde. Ende Oktober hatte der Elektronikkonzern Sony die Anteile des bisherigen Joint-Venture-Partners Ericsson übernommen. Bei dem neuen Gerät handelt es sich um das erste Modell der neuen Xperia NXT-Serie. Das neue Xperia S hat als erstes Handy von Sony einen NFC-Chip erhalten und kann so für Near-Field-Communication-Anwendungen, wie beispielsweise kontaktloses Zahlen, genutzt werden. Vorerst läuft das neue Smartphone Sony mit der Android-Gingerbread-Version, nach Angaben des Herstellers soll es aber im zweiten Quartal des Jahres ein Update auf die neueste Version Ice-Cream-Sandwich geben.